Am Mittwoch, 19. August 2020, findet nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie wieder eine Wanderung des Eifelvereins Kaisersesch statt: es geht über den Geisbüschhof nach Reudelsterz und weiter durch das Kanterbachtal nach Monreal. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr der Balduinplatz in Kaisersesch, von wo in Fahrgemeinschaften gestartet wird. Wanderführer ist Ulrich Hesse. Die Länge der leicht begehbaren Strecke beträgt ca. 7 km und die Dauer der Wanderung mit Einkehr in Reudelsterz etwa 4 Stunden.

Im ersten Abschnitt führt der Weg durch Felder und Wiesen mit herrlichen Ausblicken in Westerwald, Hunsrück und Eifel, im zweiten Abschnitt geht es durch Wiesentäler und Wald zurück zum Bahnhof in Monreal. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Aufgrund der aktuellen Pandemielage sind einige Besonderheiten einzuhalten: es besteht Maskenpflicht am Treffpunkt, während der Fahrt in Fahrgemeinschaften, sowie beim Betreten und Verlassen der Gastronomie; in der Gastronomie selbst und während des Wanderns besteht keine Maskenpflicht. Während der Wanderung ist eine Abstandsregelung von 1,50 m einzuhalten. Wir wandern jeweils in Gruppen bis zu 12 Personen. Zur Rückverfolgung der Teilnehmerdaten ist eine genaue Anmeldepflicht erforderlich, unter Angabe von Name und Vorname, genauer Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmenden.

Eine verbindliche Anmeldung unter Angabe der genannten Daten wird erbeten an Wanderführer Ulrich Hesse, In der Langheck 14, 56759 Kaisersesch, Telefon: 02653 / 8853 bis spätestens Dienstag, den 18. August 2020.

Wir freuen uns nun endlich wieder, wenn auch unter den erwähnten Auflagen, Wanderungen durch unsere wunderschöne Heimat anbieten zu können und hoffen auf eine rege Teilnahme.