IMG 20220814 WA0003

Der Drei-Dörfer-Weg war das Ziel unserer Ortsgruppe. An einem sonnigen Augustsonntag trafen sich die Wanderer schon morgens um acht Uhr. In Fahrgemeinschaften machten sie sich auf den Weg nach Üdersdorf. Dort angekommen führte DWV-Wanderführerin Claudia Diensberg die Gruppe durch die vulkanisch geprägte Natur. Schon nach kurzer Zeit konnte man die Lavagrube betrachten, die das Ausmaß der vulkanischen Aktivität sichtbar macht. Mit der Lieser als Wegbegleiterin ging es am Tettscheider Weiher vorbei zum kleinen Örtchen Tettscheid, das in einem kleinen Seitental schlummert. Von dort führte der Weg weiter nach Brockscheid, das für seine ehemalige Glockengießerei bekannt ist. Nach 8,5 km gönnten sich die Naturliebhaber eine wohlverdiente Pause auf der Ruine Geisenburg. Bevor es dann zurück zum Ausgangspunkt ging, konnte man noch den großartigen Blick auf die Lieser genießen. Am Stausee von Üdersdorf gab es noch eine Ringelnatter, die durch den See schwamm, zu beobachten. Den Abschluss machten die Wanderer auf dem Sportfest in Üdersdorf.