HERZLICH WILLKOMMEN
auf der Homepage
des Eifelvereins Ortsgruppe Kaisersesch

Verlegung Familienabend und Hauptversammlung

Liebe Mitglieder unserer Eifelvereins-Ortsgruppe,

leider müssen wir unseren für den 9. April geplanten Familienabend und die Hauptversammlung aufgrund terminlicher Schwierigkeiten und eines Krankheitsfalles im planenden Vorstand verschieben.

Wir werden Euch kurzfristig informieren, sobald der neue Termin feststeht.

Wir bitten um Euer Verständnis, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.Wir freuen uns, Euch nach der langen Pandemiezeit demnächst wieder persönlich zu begrüßen!

Der Vorstand

 

Wanderung durchs Landschaftsschutzgebiet Dortebachtal

Zu einer Wanderung in das Naturschutzgebiet Dortebachtal laden wir für Sonntag, 3. April, ein.

Auf dem etwa 14 Kilometer langen Rundweg ist unter anderem die Flora und Fauna eines einzigartigen, alpin anmutenden Mosel-Seitentals zu bestaunen. Die Wanderung beginnt in Illerich und führt vom „Klottener Neuwald“ über Serpentinen hinab in das Tal der Dorte zum Wasserfall. In diesem Tal hat sich eine seltene Tier- und Pflanzenwelt angesiedelt. Einen gewundenen Pfad geht es hinauf zum „Kasteschkopp“, vorbei am „Annischerhof“ und zurück nach Illerich. Die reine Gehzeit für diese schwere Wanderung beträgt 4 Stunden und es sind 410 Höhenmeter im Auf- und Abstieg zu überwinden. Festes Schuhwerk sowie der Witterung angepasste Kleidung sind ebenso erforderlich wie Rucksackverpflegung, Wanderstöcke können hilfreich sein.

Anmeldungen nimmt DWV-Wanderführerin Claudia Diensberg unter der Rufnummer 02653 / 911305 entgegen. Treffpunkt ist am Sonntag, 3. April, um 13.00 Uhr der Dorfplatz in Illerich.

Jagdwurstwanderung

Liebe Wanderfreunde unserer Ortsgruppe!

Die Aktivitäten beginnen endlich wieder:

Unsere diesjährige Jagdwurstwanderung findet am Sonntag, den 27.03.2022, statt. Wir treffen uns zu dieser Wanderung um 13.00 Uhr am Bahnhof in Kaisersesch. Von hier aus wandern wir in der Gemarkung Kaisersesch eine Strecke von ca. 9 km. Es sind etwa 200 Höhenmeter zu bezwingen. Die Strecke ist von der Schwierigkeit her als mittel eingestuft.

Ziel an diesem Tag ist die Martinshütte im Naherholungsgebiet von Kaisersesch. Hier wollen wir unsere Wanderung in geselliger Runde am Kaminfeuer mit Jagdwurst-/Käsebrötchen und diversen Getränken ausklingen lassen.

Eine verbindliche Anmeldung ist bei Wanderführer Klaus Werner Juchem, Telefon 0160 3617824 oder 02653 912420, bis zum 22.03.2022 erforderlich.

Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 7,50 Euro pro Person erhoben.

Die Wanderung ist dieses Mal nur für Mitglieder des Eifelvereins Kaisersesch geplant.

Während der Wanderung sind die an diesem Tage gültigen Corona-Vorschriften einzuhalten.

Auf eine rege Beteiligung freut sich Ihr Wanderführer

Klaus Werner

 

Abschlusswanderung

20211114 152710

Eine Rundwanderung, von Kaisersesch über Masburg zurück zur Martinshütte, hatte sich die Ortsgruppe Kaisersesch des Eifelvereins vorgenommen. Die etwa neun Kilometer lange Wanderung zum Abschluss des diesjährigen Wanderprogramms führte an einheimischen Wiesen und Wäldern entlang, die in der Vielfalt herbstlicher Farben erstrahlten. DWV-Wanderführerin Claudia Diensberg führte die Gruppe nach zweieinhalb Stunden zur Martinshütte im Kaisersescher Stadtwald. Dort klang die Wanderung nach Bewältigung von 210 Höhenmetern bei selbst gebackenem Kuchen und Getränken an der Feuerstelle aus.

Abschlusswanderung 2021

Ein Rundweg zwischen Kaisersesch und Masburg ist das Ziel einer Wanderung zum Abschluss der diesjährigen Wandersaison. Hierzu laden wir für Sonntag, den 14. November ein. Die Strecke ist etwa zehn Kilometer lang. 160 Höhenmeter sind im Auf- und Abstieg zu bezwingen. Die Wanderung führt entlang heimischer Wiesen und herbstlicher Wälder. Festes Schuhwerk und Stöcke, sowie der Witterung angepasste Kleidung und Rucksackverpflegung sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitbringen.

Anmeldungen nimmt DWV-Wanderführerin Claudia Diensberg unter der Rufnummer 02653 / 911305 entgegen. Treffpunkt ist am Sonntag, 14. November, um 13.00 Uhr der Bahnhof in Kaisersesch.

Wanderung im Goldenen Herbst

20211024 144213

Unsere Ortsgruppe wanderte am vorletzten Oktoberwochenende bei strahlendem Sonnenschein und bestem Wanderwetter den Erlebnisweg „Achterhöhe“. Die Strecke hat Heideflächen, Waldabschnitte und Feuchtbiotope zu bieten; hier findet sich eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Ein Highlight des Rundwanderweges ist sicherlich die Aussichtsplattform „Siebenbachblick“: von hier bot sich den Wanderern eine tolle Aussicht auf Teile der Vulkaneifel. Zum Abschluss der von Wanderführer Herbert Peters geplanten Tour, saß die Gruppe noch an der Drei-Eichen-Hütte bei einem gemeinsamen Picknick in geselliger Runde zusammen.

Auf den Erlebnispfad Achterhöhe

Wir wandern am Sonntag, den 24. Oktober 2021, den Erlebnispfad Achterhöhe bei Lutzerath. Von der Aussichtsplattform am Siebenbachblick hat man einen fantastischen Ausblick auf den Üssbach, den man sieben Mal durch die herbstlichen Bäume blitzen sieht.

Zum Abschluss der Wanderung ist ein gemeinsames Picknick an der Drei-Eichen-Hütte geplant: hierfür bitte Rucksackverpflegung und Getränke einpacken.

Die Strecke ist 6 Kilometer lang und als leicht eingestuft.

Treffpunkt zur Tour ist um 13.30 Uhr der Balduinplatz in Kaisersesch. In Fahrgemeinschaften starten wir dann nach Lutzerath.

Anmeldungen nimmt Wanderführer Herbert Peters unter der Telefonnummer 02653 8806 entgegen.

 

Das Dortebachtal, immer eine Wanderung wert

IMG 20211003 145407

Die Durchquerung des Dortebachtals war ein weiteres Highlight im Wanderprogramm unserer Ortsgruppe. Die etwa 14 Kilometer lange Rundwanderung startete am Dorfplatz in Illerich. DWV-Wanderführerin Claudia Diensberg führte die Gruppe an Waldlichtungen vorbei zum Neuwald Klotten. Von dort zweigte ein schmaler Pfad in Serpentinen hinab ins idyllische Tal des Dortebachs. Hier beeindruckte eine abwechslungsreiche Flora und Fauna die Gruppe. Nach einem steilen, alpin anmutenden Aufstieg, hatten sich alle eine Stärkung am Kastischkop verdient und konnten dabei den großartigen Ausblick auf das Moseltal genießen. Nach der Pause ging es am Anischer Hof vorbei zurück Richtung Illerich. Nach viereinhalb Stunden erreichten alle das Ziel. Mit einer Einkehr im Gasthaus „Am Brunnen“ fand die Wanderung einen angenehmen Abschluss.

Wanderung am Riedener Waldsee

20210926 111524

Wieder einmal folgten zahlreiche Wanderfreunde unserer Einladung und erwanderten den Traumpfad „Waldseepfad Rieden“. Wanderführer Herbert Peters führte die Wanderer unter anderem zu einem richtigen Highlight: dem Gänsehalsturm, der einen wunderbaren 360-Grad-Panoramarundblick in die Vulkaneifel und das Neuwieder Becken bietet. Die Strecke hat aber natürlich noch mehr zu bieten: den Waldsee in Rieden, wo Start und Zielpunkt liegen, ruhige Täler, fantastische Waldwege und immer wieder zwischendurch grandiose Ausblicke. Am Mittag genoss die Gruppe ein Picknick; so gestärkt ging es durch Wald- und Wiesenabschnitte weiter zum Aussichtspunkt Udelsheck, und von dort zurück zum Ausgangspunkt am Riedener Waldsee, wo die Wanderung nach über 14 km endete.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.